Niklas Friederichsen vom Startup Mapudo (l.) mit Christian Busch vom Corporate-Partner Vallourec.

 

Ein Stahlrohrproduzent und eine Online-Plattform für Stahl – das sind zwei Unternehmen, die sich sehr gut ergänzen. Das dachten auch die Initiatoren des Mentoringprogramms der Wirtschaftsförderung Düsseldorf und brachten Vallourec und das Startup Mapudo zusammen. Prompt funkte es zwischen den beiden. Im Juni 2017 wurde der Kooperationsvertrag unterzeichnet. 

Kaum war die Tinte unter dem Vertrag trocken, ging es auch schon in die Umsetzung. Denn durch das Mentoringprogramm hatten sich die Mentees von Mapudo und die Mentoren des Erfolgsunternehmens Vallourec bereits kennen lernen können. Über einen Zeitraum von sechs Monaten fanden regelmäßige Treffen statt. Hier konnte man das Geschäftsmodell des jeweils anderen kennen lernen, Erfahrungen austauschen und bereits ein gemeinsames Projekt entwickeln.

Schneller, flexibel und kostensparend

„Vallourec bietet seit Juni Drehteilrohre nicht nur auf seinem eigenen Online-Portal, sondern auch auf der Online-Plattform von Mapudo an“, erklärt Christian Busch, Vertriebsleiter für den Online-Bereich, der bei Vallourec für die Kooperation verantwortlich ist. „Wir haben für den Vertrieb unserer Drehteilrohre nach innovativen Lösungen gesucht, weil sich diese speziellen Produkte für den etablierten Stahlrohr- handel als ungeeignet erwiesen haben. Da kamen die Kooperation mit einem Startup und deren neue Vertriebsansätze gerade zum richtigen Zeitpunkt!“

Die Möglichkeit, diese Produkte auch auf der Plattform des Kooperationspartners zu präsentieren, bietet eine Reihe von Vorteilen für das Traditionsunternehmen: „Mit Mapudo können wir die Reichweite unseres eigenen Online-Portals weiter erhöhen und für Drehteilrohre neue Zielgruppen erreichen. Außerdem vermeiden wir durch die Kooperation Medienbrüche und können erhebliche Prozesskosten einsparen.“ Nicht zu vergessen: Die Schnelligkeit und Flexibilität des Startups ist für ein etabliertes Unternehmen wie Vallourec mit 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein deutlicher Vorteil.

Online-Plattform setzt auf Kooperationen

Beide Unternehmen sehen durch die Kooperation zudem die Chance, Online-Lösungen gezielter auf bestimmte, eng definierte Kundengruppen auszurichten und auf diese Weise die Kunden noch besser bedienen zu können. Während es für Vallourec die erste Kooperation mit einem Startup ist, setzt Mapudo seit der Gründung im Jahr 2014 auf Kooperationen vor allem mit namhaften Unternehmen. Schon 30 Anbieter von Stahlwerkstoffen haben entsprechende Vereinbarungen mit dem Start-up unterzeichnet. „Kooperationen sind für einen Online-Marktplatz wie Mapudo wichtig. Für uns ist es attraktiv, den Kunden auch die Drehteilrohre von Vallourec über unsere Online-Plattform anbieten zu können“, freut sich Mitgründer Niklas Friederichsen. „Außerdem profitieren wir von den Branchenkenntnissen des Stahlrohrherstellers“, so Friederichsen weiter.

Weitere Infos gibt es hier.

 

Dieser Artikel stammt aus der Team-up Broschüre der Wirtschaftsförderung der Stadt Düsseldorf.
Team-up | 15 Kooperationsgeschichten aus Düsseldorf