Die 3. Düsseldorfer Startup-Woche ist am Freitag, 20. April mit dem NKF-Summit in der Classic Remise zu Ende gegangen. Die Wirtschaftsförderung freut sich über mehr als 5.000 Teilnehmer bei 175 Veranstaltungen von 94 Veranstaltern. Aus Sicht der Organisatoren war die Startup-Woche, deren Besucherzahl sich inzwischen mehr als verdoppelt hat, ein voller Erfolg.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: „Wir haben in dieser Woche eine Plattform geboten, die es ermöglichte, wichtige Akteure regional und überregional zusammenzubringen. Die positiven Rückmeldungen zeigen uns, wie wichtig dieses Format für den Austausch von Startups, Unternehmen, Investoren, Verbänden und Hochschulen ist. Insbesondere die räumliche Nähe und die positive und freundschaftliche Atmosphäre auf den Veranstaltungen wurden immer wieder gelobt.“

Mittlerweile reicht die Strahlkraft der Startup-Woche weit über Düsseldorf hinaus: Startups und Unternehmen aus Hamburg, München, Berlin und natürlich  aus dem Wirtschaftsraum Rhein-Ruhr haben sich in Düsseldorf getroffen. Die Veranstaltungen wurden genutzt,  um sich zu präsentieren, zu informieren und zu vernetzen und boten so eine hervorragende Gelegenheit, Brücken zwischen den Corporates und den Startups zu schlagen. Der NKF Summit als Abschlussveranstaltung, den mehr als 500 Unternehmen und Startups besucht haben, war eines der Formate, die für einen intensiven inhaltlichen Austausch und den Kontaktaufbau zwischen jungen und etablierten Firmen besonders wichtig sind. Neben den bereits etablierten Formaten wie Startup Sprint, Rheinlandpitch, Food-Startup Netzwerk-Treffen und dem NUK Marketing Forum kamen auch zahlreiche neue und kreative Veranstaltungen hinzu wie der Jump-Start im Airhop (Startup-Seminar mit Trampolin-Sessions), der Kitchen-Pitch des AXA-Startup Center (gemeinsam kochen und pitchen)  und Design-Thinking-Formate wie Disrupt Me.

Die Wirtschaftsförderung war selber ebenfalls als Veranstalter oder Co-Veranstalter vertreten, u.a. mit Launching a Startup, Pitching Masterclass, Das Gründerteam-Matching und World of Ideas.

Die Startup-Unit bei der Wirtschaftsförderung, Initiatorin der Startup-Woche, wird in den nächsten Monaten gemeinsam mit den Ausrichtern analysieren, in welche Richtung das erfolgreiche Format der Startup-Woche weiterentwickelt werden kann. Dass diese Startup-Woche auch in 2019 fortgeführt wird, ist bereits beschlossen.

 

(Text: Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf, Foto: Startup-Woche: Großer Andrang beim Rheinland-Pitch Special IOT bei Vodafone,(c)Paul Esser/Landeshauptstadt Düsseldorf)